Georg Reicke - Korso.

Korso.

Rote Hüte auf goldenen Haaren,
rosige weiche Mädchengesichte,
kommen sie einmal, zweimal gefahren,
schön wie lebendige Frühlingsgedichte!

Schön wie das blühende sprühende Leben,
stolz von schäumenden Rappen gezogen —
einmal noch wird uns sein Anblick gegeben,
und dann ist es für immer entflogen!

aus: Winterfrühling Gedichte von Georg Reicke Verlegt bei Schuster & Loeffler Berlin und Leipzig 1901

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ludwig Thoma - Sexuelle Aufklärung

Albert Möser - An den Tod

Claire Morgenstern - Mich treibtʼs zu suchen