Johanna Ambrosius - Ich habe geliebt

Aufnahme: ngiyaw eBooks 2011 (Sporer Peter Michael)


Ich habe geliebt.

Ich habe getrunken der Sonne
Allverzehrende Glut,
Ich habe tief im Schatten
Des Silbermondes geruht.


Auf jagenden Winden gezogen
Bin ich über alle Welt,
Hab' Sterne am Himmelsbogen
Mir zu Gespielen gesellt.


Und Elfen und Nixen sangen
Mir Lieder so süß und fein.
Und alle Wolken schwammen
Im rosigen Zauberschein.


Da fragten der Mond und die Sonne:
Ob's wohl noch Schön’res giebt?
Ich jauchzte entgegen voll Wonne:
Ich habe geliebt, geliebt!


Aus: Johanna Ambrosius, Gedichte, Herausgegeben von Karl Schrattenthal, Thomas & Oppermann, Königsberg i. Pr., 1896



Beliebte Posts aus diesem Blog

Ludwig Thoma - Sexuelle Aufklärung

Albert Möser - An den Tod

Claire Morgenstern - Mich treibtʼs zu suchen