Janke-Carola - In Liebe warst du mir gegeben

Johan Laurentz Jensen - Pink and white roses on a mossy rock


In Liebe warst du mir gegeben.
Nach Lord Byron

In Liebe hast du mich gefunden
Und weil du liebtest, liebt' ich dich,
Ich fühlte mich in Treu' gebunden,
Alls deine Liebe von mir wich,
Die Thränen flossen ungesehen
Und doch konnt' ich vorübergehen.

In Liebe warst du mir gegeben
In reiner Liebe ohne Hehl,
Betrug umspann mein heitres Leben
Und im Betrug schlug alles fehl.
Die Seele liebte nur im Glauben,
Wie konntest du das Schöne rauben?

Ist es nicht süß, getreu zu lieben,
Wenn Seel' in Seele sich ergeht? —
Wer könnte wohl ein Herz betrüben,
Das nur in Liebe aufersteht? —
O schöner Traum im Erdenleben,
Den uns ein Himmel hier gegeben!

Aus: Janke-Carola, Gedichte, Dritter Theil, Conrad'sche Buchhandlung, Berlin, [1867], S. 100




Beliebte Posts aus diesem Blog

Ludwig Thoma - Sexuelle Aufklärung

Albert Möser - An den Tod

Claire Morgenstern - Mich treibtʼs zu suchen