Posts

Es werden Posts vom Juni, 2012 angezeigt.

Pierre de Ronsard - Ronsard's Klage

Bild
Ronsard's Klage
An ***
Einst wirst Du alt sein, bleichende Haare haben,
Ein altes Buch wirst lesen Du beim Kamin
Und seufzen nach den leuchtenden Tagen hin,
Als Ronsard sang von Deinen gepries'nen Gaben.

Die Mägde, die sich früh noch am Schlummer laben,
Wird scheu der Schlaf beim Klange des Namens flieh'n,
Sie werden, denkend schönerer Tage, knie'n,
Für Den zu beten, der nun schon längst begraben.

Dann lieg' ich in der Erde, gelöst von Staub,
Im Myrtenschatten, heiliger Ruhe pflegend,
Du bist dann kindlos, einsam und blind, und taub.

Das aber wirst im Geist Du hören . . . sehn  . . .
»Ein Jünglingsbild, die Hände auf's Haupt Dir legend,
»Ein Lied, verschmäht, das nie wird die Zeit verwehn!

Aus: Alfred Friedmann, Gedichte, W. Friedrich, Leipzig, 1882