Walt Whitman - Ein Ich sing' ich

Edvard Munch - Tanz des Lebens


EIN ICH SING’ ICH

Ein Ich sing’ ich, einen schlichten Einzelnen,
Doch offenbar’ ich das Wort: Demokratisch, das Wort: En masse!
Die Physiologie sing’ ich vom Kopf bis zur Zehe!
Weder die Physiognomie noch das Gehirn allein sind der Muse
    würdig, ich sage: weit würdiger ist die alles umfassende Form!
Das Weibliche sing’ ich wie das Männliche!

Das Leben, unermeßlich an Leidenschaft, Puls und Kraft,
Heiter, zu freiester Tat geformt nach den göttlichen Gesetzen —
Den neuen Menschen sing’ ich!

Aus: Walt Whitman, Ich singe das Leben, E. P. Tal & Co. Verlag, Leipzig, Wien, Zürich, 1921 (Übersetzter Max Hayek)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ludwig Thoma - Sexuelle Aufklärung

Albert Möser - An den Tod

Claire Morgenstern - Mich treibtʼs zu suchen