Dienstag, 17. März 2020

Emmy Hennings - An die Scheiben schlägt der Regen ...

Aus: Emmy Hennings, Die letzte Freude
Gustav Klimt - Danae


An die Scheiben schlägt der Regen.
Eine Blume leuchtet rot.
Kühle Luft weht mir entgegen.
Wach ich, oder bin ich tot?

Eine Welt liegt weit, ganz weit,
Eine Uhr schlägt langsam vier.
Und ich weiß von keiner Zeit,
In die Arme fall ich dir . . .

(Robert Jentzsch gewidmet)

Montag, 16. März 2020

Rainer Maria Rilke - Eva

Eric Gill - Eve


Eva

Einfach steht sie an der Kathedrale
großem Aufstieg, nah der Fensterrose,
mit dem Apfel in der Apfelpose,
schuldlos-schuldig ein für alle Male

an dem Wachsenden, das sie gebar,
seit sie aus dem Kreis der Ewigkeiten
liebend fortging, um sich durchzustreiten
durch die Erde, wie ein junges Jahr.

Ach, sie hätte gern in jenem Land
noch ein wenig weilen mögen, achtend
auf der Tiere Eintracht und Verstand.

Doch da sie den Mann entschlossen fand,
ging sie mit ihm, nach dem Tode trachtend,
und sie hatte Gott noch kaum gekannt.

Emmy Hennings - An die Scheiben schlägt der Regen ...

Aus: Emmy Hennings, Die letzte Freude Gustav Klimt - Danae An die Scheiben schlägt der Regen. Eine Blume leuchtet rot. Kühle Luft weh...